Vorderlandhus

OJA: Skitour auf die Nob

23. Februar 2016

Jugendliche haben Ideen, Wünsche, Ziele, sind kreativ möchten was erleben, bewegen, selbst Hand anlegen, Erfahrungen sammeln. Es war der Wunsch der Jugendlichen, eine Skitour zu machen. Diesen haben wir am 17.2.2016 in die Tat umgesetzt!

Zur Anprobe, der für viele noch ungewohnten Ausrüstung, ging es bereits Tage zuvor nach Laterns zu Sport Herbert, der sehr bemüht war und und uns unterstützte.

Treffpunkt war am Mittwoch 15:00 Uhr mit Nicoletta in Laterns. Mit Sack und Pack ausgerüstet fuhren wir zunächst mit dem Lift zur Bergstation. Nun galt es, erst mal die Felle auf die Tourenskier zu kleben - eine ganz neue Erfahrung.Die Schuhe eingestellt, kurze Besprechung und es konnte losgehen! Raphael hat gleich die Führung übernommen. Es wurde ein kurzer Abstecher in den Wald gewagt (Abenteuer live). ,,Das war lustig!‘‘, aber die erste Energie war verbraucht. Wir schafften es gemeinsam bis zum Gipfelkreuz (Nob)! Umziehen, abfellen und die Tourenschuhe einstellen - das stellte eine ganz eigene Herausforderung dar. Nächstes Ziel war die Laternser Skihütte, wo wir auch schon sehr nett empfangen wurden. Das Skiwasser vom Skiverein Laterns spendiert, schmeckte besonders gut. Nächster Halt Falben Stube.  Da war der Hunger bereits sehr groß und der Chef (Karlheinz)spendierte uns zwei große Teller Pommes.

Nicoletta brachte den Jugendlichen die Skitourenausrüstung näher: Sonde, Schaufel, Suchgerät (LVS Gerät). Die Zeit ging wie im Fluge, es war dunkel geworden. Wir mussten aufbrechen. Die Stirnlampen wurden unverzichtbar. Mit Jubel und Fröhlichkeit führen wir ins Tal hinunter.Raphaels Mama wartete schon auf uns, sie brachte alle sechs Jugendlichen gut nach Hause.

Aussagen der Jugendlichen: „ Voll cool gsi!“, „Des mach i mit minam Papa o!“, „Machmar des wieder amol?“…! Eine tolle Pisten Skitour. Wir sind stolz auf die jungen Menschen!

Unser Dank gilt besonders Sport Herbert, Skiverein Laterns, Falben Stube Karlheinz, Gemeinde Laterns, und auch den Müttern der Jugendlichen, die immer sehr bemüht sind. Vielen herzlichen Dank!

zurück